Eine Finanzielle Herausforderung

Mein Ziel, beruflich Hubschrauberpilot zu werden, ist nicht allein durch mein Willen zu erreichen.
Wenn man nicht gerade bei der Bundeswehr, Bundespolizei oder der Polizei seine Ausbildung im fliegerischen Dienst macht, ist diese Ausbildung privat zu finanzieren und somit sehr kostenintensiv. Die Kosten belaufen sich derzeitig auf ca. 70.000€, die sich wie folgt zusammen setzen:


Theorie, Gebühren und Unterrichtsmaterial inkl. gesetzlichen MwSt. 11.400,00 €

Praktische Flugstunden 100h Robinson R 22 und 35h Schweizer 300 52.290,00€

dazu kommen nochmals Landegebühren, Prüfungsgebühren
und Prüfungsflug ungefähr 3.000,00€

Gesamt 66.690,0o€



Schweizer 300

Robinson R 22

1 Kommentar:

conny hat gesagt…

Halli Hallo.Bin heute das erste mal auf deiner seite, muß sagen gefällt mir sehr gut.Bei all den spenden die du schon bekommen hast dauert es nicht mehr lange bis sich dein traum erfüllt(Spaß).Aber wir wissen du wirst es schaffen.Viel glück dabei.LG von den drei zillis

 
Webmaster-Tools